Logo

28.11.2017 Krimilesung mit Carsten Sebastian Henn

in der Öffentlichen Bücherei St. Matthäus

© Irene Urff

Zur Einstimmung auf die Adventszeit, zum Beispiel mit einem schönen Glas Champagner oder Sekt, lädt der Förderverein Buchstützen e.V. am Dienstag den 28. November 2017 um 19:30 Uhr in die Öffentliche Bücherei St. Matthäus, Hertersplatz 14, ein.
Im angrenzenden Pfarrsaal wird Carsten Sebastian Henn, der mit seiner Familie in Hürth lebt, aus seinem Krimi „Der letzte Champagner“ lesen.

Bekannt ist der Autor als Fachmann für kulinarische Krimis, die oft in unserer Region spielen – z.B. an der Ahr; auch als Herausgeber von Weinführern oder auch als Restaurantkritiker ist Carsten Sebastian Henn ein profunder Kenner der kulinarischen Szene.
Im Mai 2002 kam sein erster Krimi heraus: „In Vino Veritas“. Mittlerweile gibt es sechs Bände der Reihe, die alle auch von Jürgen von der Lippe als Hörbuch eingelesen wurden.
2008 erschien „Tod & Trüffel – Ein Hundekrimi aus dem Piemont; dieser hielt sich wochenlang in der Spiegel-Bestseller-Liste. Auch der Nachfolger „Blut & Barolo“ war überaus erfolgreich.
2011 startete dann mit „Die letzte Reifung“ eine neue kulinarische Krimireihe, deren Hauptfigur der schrullige Adalbert Bietigheim ist, Deutschlands einziger Professor für Kulinaristik. 2012 erschien der Nachfolger „Der letzte Aufguss“. Danach „Die letzte Praline“ „Der letzte Whisky“ – und jetzt als bisher krönender Abschluss „Der letzte Champagner“.

Der Förderverein Buchstützen e.V. als Veranstalter der Lesung verlost 3x2 Eintrittskarten für die Lesung am 28. November.
Einfach eine Mail mit dem Stichwort “Krimilesung“ schreiben an kontakt@buchstuetzen-alfter.de Die Gewinner werden rechtzeitig benachrichtigt.

Beginn der Lesung, die von Getränken und kleinen Snacks begleitet wird, ist 19:30 Uhr.
Eintritt: 7,00 € (für Mitglieder des Fördervereins 5,00 €).
Anmeldung erforderlich in der Öffentlichen Bücherei St. Matthäus unter 02222 / 935360 oder unter kontakt@buchstuetzen-alfter.de