Logo

23.10.2022 Die Frauen vom Jungfernstieg. Szenische Lesung

Lena Johannson liest gemeinsam mit HannaH Rau. Die Koeb Oedekoven lädt ein

Am Sonntag, dem 23. Oktober um 19:30 Uhr wird Lena Johannson zusammen mit der Bühnenpoetin HannaH Rau bei uns im Pfarrzentrum Oedekoven zu Gast sein. Wir können uns auf einen spannenden Abend freuen, bei dem die Lesung zu einem lebendigen Ereignis wird.

Die Autorin gibt mit ihrer Roman-Trilogie „Die Frauen vom Jungfernstieg" Einblicke in das Leben dreier Freundinnen, die als Unternehmergattin, als Künstlerin und als verwitwete Arbeiterin eng mit dem Hamburger Unternehmen Beiersdorf verbunden sind. Übrigens hat nur die Unternehmergattin wirklich existiert, die anderen beiden entspringen Johannsons Fantasie und stehen für das Thema Kunst und für die Arbeiterbewegung des 19. Jahrhunderts.


Die Unterschiedlichkeit der drei Protagonistinnen spiegelt die Vielfalt der damaligen Gesellschaft wider. Lena Johannsons Begleiterin, die Bühnenpoetin HannaH Rau, lässt sie lebendig werden, indem sie in ihre Rollen schlüpft.


Lena Johannson, deren Bücher bereits in fünf Sprachen übersetzt wurden, war von Anfang an fasziniert vom Unternehmerehepaar Oscar und Gerda Troplowitz, die das Labor Beiersdorf in seinen Anfängen gekauft und kontinuierlich modernisiert haben. Die betrieblichen Neuerungen wie Senkung der Arbeitsstundenzahl bei Lohnausgleich, Mittagessen oder die Stillstube für Mitarbeiterinnenkinder hatten Einfluss auf die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen - oft gegen den Widerstand anderer hanseatischer Unternehmer, was Troplowitz deutlich zu spüren bekam. Auch die Kunstsalons in ihrem Hause brachte frischen Wind in das konservative Hamburg.

 

Die Veranstaltung wird durch die Kulturförderung "Neustart Kultur" des Bundes ermöglicht. 

Der Sonderfonds des Bundes sichert Kulturveranstaltungen gegen pandemiebedinge Risiken ab. 

 

23.10.2022, 19:30 Uhr. Eintritt an der Abendkasse 10 € , Einlass 19:00 Uhr