Logo

Wochenimpuls vom 15.07.2020

HIER. Bei DIR-Tagesimpuls der Hoffnung der Seelsorgebereiche Alfter, Bornheim – an Rhein und Vorgebirge und Bornheim – Vorgebirge

Hier gibt es den Wochenimpuls als pdf

Liebe Schwestern und Brüder,

liebe Mitmenschen,

 

geht es Ihnen/Dir manchmal auch so, wenn ich die Zeitung aufschlage und die vielen „schlechten“ Nachrichten über Verkehrsunfälle, Einbrüche, Gewalttaten, der Coronakrise, Naturkatastrophen, aber auch Nachrichten aus der Familie und dem Freundeskreis – seien es gesundheitliche Beeinträchtigungen oder Todesfälle, drohende Arbeitslosigkeit, Beziehungskrisen höre oder lese, dann ist das an manchen Tagen ein ziemlich starke Belastung. 

Dann kann es helfen, das kleine und schöne in jedem einzelnen Tag zu sehen, das es auch gibt. Die schöne Blume am Wegesrand steht, wenn der Pfau sein Rad schlägt, das nette Gespräch mit dem Nachbarn über den Gartenzaun, das Hilfsangebot der Freundin, wenn einem der Alltag den Schwung nimmt. Das Zwitschern der Vögel – viele kleine Hoffnungsschimmer in einer manchmal so dunklen Welt. 

Dann werde ich mir bewusst, wie gut es mir geht – und dann nehme ich mir fest vor, jeden Abend 5 kurze Minuten Zeit – um in der Erinnerung an die kleinen „Schönheiten“ des Tages zu denken. Das gibt mir Hoffnung und auch Freude im Rückblick und auf den nächsten Tag. 

 

In Regen geschrieben

Hilde Domin

 

Wer wie die Biene wäre,

die die Sonne

auch durch den Wolkenhimmel fühlt,

die den Weg zur Blüte findet

und nie die Richtung verliert,

dem lägen die Felder in ewigem Glanz,

wie kurz er auch lebte,

er würde selten

weinen. 


Wer nachhören möchte, unter podcasts:
WDR 5 – Neugier genügt – praktische Lebenskunst lernen,
vom 10.07.2020 – Dauer: 20:08 Minuten


Für die Pastoralteams der Seelsorgebereiche Alfter,
Bornheim - an Rhein und Vorgebirge und Bornheim-Vorgebirge

Ihr/Euer Martin Sander, Diakon

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.kath-kirchen-bornheim.de, www.baruv.de  und www.pfarreiengemeinschaft-alfter.de