Logo

Wochenimpuls vom 16.12.2020

Hier gibt es den Wochenimpuls als pdf

Bild: Quelle Pixabay

Sich auf Gott einstellen

 

Advent -  Gott kommt!

Gott ist „im Kommen“.

Er ist immer im Kommen.

In allem, was auf uns zukommt,

kommt Gott auf uns zu;

aber er kommt sehr oft bei uns nicht an,

weil wir nicht auf ihn eingestellt sind.

 

Die Bibel spricht nicht nur vom Kommen Gottes

„am Ende“,

sondern vom Kommen Gottes überhaupt;

immer kann es sein,

dass Gott in mein Leben kommt,

dass er mir, in mir, aufgeht als Licht.

 

Mit wachen Sinnen und einem bereiten Herzen

könnten wir täglich das Kommen Gottes erleben,

wenn wir bei allen Freuden sagen könnte:

„Herr, du bist`s; du läßt mich deine Liebe erfahren“

und bei allen Leiden:

„Herr, was willst du, das  ich tue?“

Das Leid kann für den, der wachsam und bereit ist,

eine große Chance sein,

noch tiefer zu glauben

und zu vertrauensvollen Gottbegegnungen zu gelangen.

Gott kommt immer „heute“, im Jetzt meines Lebens.

Auch in der Weihnachtssbotschaft hören wir:

Heute ist euch der Heiland geboren.“

All unsere Vorbereitungen für das Weihnachtsfest

haben nur Sinn, dass sich wieder bewusster ein solches „Heute“ in unserem Leben ereignen kann.

„Wach und bereit sein!“

Dies gilt auch für die Vorbereitungen des Festes.

Der Reichtum der Symbole, Bilder und Geschichten,

besonders in der Advents-und Weihnachtszeit sind nicht dazu da, unseren Konsum zu befriedigen.

Das eigentliche der Symbole und Zeichen ist die grenzenlose Liebe Gottes, die uns ergreifen und füllen soll,

und, die wir  weiter schenken und miteinander teilen sollen.

Liebe ist das Herz aller Geschenke.

In kleinen Geschenken kann große Liebe enthalten sein!

Denn alle Geschenke kommen vom Christus – Kind.