Logo

Pfarrausschuss St. Mariä Himmelfahrt Oedekoven und St. Mariä Heimsuchung Impekoven

Der Pfarrausschuss ist für alle Gemeindemitglieder Ansprechpartner für Fragen, Sorgen,  Vorschläge und Anregungen, die das kirchliche Leben in den Gemeinden und persönliche Anliegen betreffen. Unser Anliegen ist die Kommunikation und Koordination bezüglich der Gruppierungen und Aktivitäten in den beiden Kirchengemeinden Oedekoven und Impekoven, vor allem die, die von Laien getragen werden.

Ein Mitglied des Pfarrausschusses ist festes Mitglied im Pfarrgemeinderat (PGR), der Vorsitzende ist als Gast zu den PGR-Sitzungen eingeladen. Eine ebenso konkrete wie traditionelle Aufgabe des Pfarrausschusses ist die Organisation des jährlichen Pfarrfestes. In den Sitzungen planen wir auch andere Aktivitäten oder Projekte, z. B. die Weihnachtsaumkugelaktion im Advent oder ein Kontakt stiftendes gemütliches Miteinander nach den Gottesdiensten. Unser Pfarrausschuss bemüht sich stets um Kommunikation und Transparenz untereinander, in den Gemeinden, gegenüber der Pfarreiengemeinschaft und dem Pastoralteam.

Sie erreichen uns per E-Mail unter: pa-oedekoven@pfarreiengemeinschaft-alfter.de

Mitglieder

  • Andreas Kandula, (Vorsitz, Imp.)

Kontakt mit dem Pfarrausschuss ist über jedes der Mitglieder möglich.

Aufgabenverteilung

Unser Pfarrausschuss ist nicht in einzelne Arbeitskreise untergliedert, sondern nimmt sich aller anstehenden Themen und Aufgaben zunächst als Team an. Aufgabenverteilungen werden je nach Thema vorgenommen. Mitglieder des Pfarrausschusses bringen sich auch in Institutionen der Pfarreingemeinde, z. B. der Bücherei Oedekoven, oder in Sachausschüssen des PGR (Bildung - Erika Mager, Sachausschuss Familie und Jugend - Christine Vedder & Fabian Thenée) oder dem Familienkreis in den Mittelgemeinden (Christine Vedder) ein.

Berufung der Mitglieder

Die Mitglieder unseres Pfarrausschusses werden nicht gewählt, sondern vom Pfarrgemeinderat berufen. Neue Mitglieder müssen von Zeit zu Zeit gesucht und angesprochen werden. Jedes volljährige Gemeindemitglied kann sich als Mitglied des Pfarrausschusses engagieren. Ständiges Mitglied ist der Pastor der Gemeinden. Unter sich verständigt sich der Pfarrausschuss auf eine Person, die den Vorsitz übernimmt. Vorgesehen ist das für die Zeit von vier Jahren.