St. Jakobus

Gielsdorf

Gielsdorf, seit 1681 Rektoratspfarre, war bis zur Erhebung zur eigenständigen Pfarrei im Jahr 1920 der Pfarrei Lessenich angegliedert. Die Burgkapelle aus dem 11. Jahrhundert mit ihren Wandmalereien von 1492 wurde durch eine 1880 fertiggestellte neugotische Kirche erweitert, die 1924 geweiht wurde (Weitere Informationen zur Kirche). In der Kirchengemeinde St. Jakobus leben heute etwa 950 Katholiken.

Die Kirche, das ehemalige Kloster der armen Dienstmägde (heute Annastift), das Pfarrheim, eine kleine Bücherei und vor allem der integrative Kindergarten als Teil des katholischen Familienzentrums bilden die äußeren Voraussetzungen für die Seelsorge in der St. Jakobus. Als Station am Jakobus-Pilgerweg erfährt die Gemeinde ebenso neue Impulse wie durch die Teilnahme zahlreicher Gielsdorfer an Wallfahrten. Ehrenamtliche Mitarbeiter der Vereine und die Mitglieder von Kirchenvorstand, Pfarrgemeinderat und Pfarrauschuss gestalten ein örtliches Angebot.

Die alte Webseite der Mittelgemeinden steht Ihnen als Archiv der Aktionen, Termine, etc. unter http://archiv.drei-kirchen-mitten-in-alfter.de/ zur Verfügung.


Aktuelle Meldungen

für St. Jakobus Gielsdorf

Es liegen keine aktuell keine Artikel vor.

Termine

in der kommenden Woche

Es liegen aktuell keine Termine vor!

Alle Termine für St. Jakobus »