St. Mariä Heimsuchung

Impekoven

St. Mariä Heimsuchung Impekoven ist eine Filialgemeinde von St. Mariä Himmelfahrt Oedekoven.
In Impekoven war im 17. Jahrhundert eine erste Kapelle zu finden. Die 1884 errichtete neugotische Kapelle wurde 1967 abgerissen, um der von Gottfried Böhm entworfenen und 1969 fertiggestellten Kirche Platz zu machen. 1986 erfolgte die Umpfarrung der Gemeinde St. Mariä Heimsuchung von Witterschlick nach Oedekoven.

Weiter Informationen zur Geschichte und dem Kirchenbau haben wir für Sie auf einer separaten Seite zusammengestellt.


Aktuelle Meldungen

für St. Mariä Heimsuchung Impekoven

Weihnachtsbaumkugelaktion 2018

Der Sachausschuss Mission, Entwicklung und Frieden der Pfarreiengemeinschaft Alfter führt, wie in den vergangenen Jahren auch, in der diesjährigen Vorweihnachtszeit wieder eine Weihnachtsbaumkugel-Aktion durch.

In diesem Jahr wollen wir eine kleine Gemeinschaft von vier Schwestern (Franziskanerinnen vom hl. Bernard OSF) in Mozambique unterstützen. Die Schwestern leben mit ...

weiterlesen »

Lebendiger Adventskalender: Termine und Orte

Teaser image

Auch in diesem Jahr möchten die Pfarrausschüsse der Pfarreiengemeinschaft Alfter Adventsfenster bei Gemeindemitgliedern zum Leuchten bringen. Damit soll es über die gesamte Gemeinde verteilt bei Menschen zu Hause im Advent, in der Regel gegen 18:00 Uhr, Aktionen geben, die zum Treffpunkt für Gemeindemitglieder, Nachbarn, Familien, Interessierte oder ...

weiterlesen »

Termine

in der kommenden Woche

Es liegen aktuell keine Termine vor!

Alle Termine für St. Mariä Heimsuchung »