Logo

Pfarrnachrichten

vom 17.10.2020

Direkt zu den Abschnitten:

Allgemein

Allerheiligen

Ich mag dieses Fest: Allerheiligen. Je mehr Menschen sich in den ersten Jahrhunderten nach Jesus für den Glauben einsetzten, desto ehrfürchtiger wollte man ihrer gedenken, bis die Kirche dann etwa um 700 einen Feiertag für sie einrichtete, den 1. November. Heilige sind Menschen, die sich selbst ganz ernst nehmen und für die Liebe leben. Oft ohne große Anstrengung. Die Liebe zu sich, zu Gott und zu den Menschen. Heilige veredeln die Welt. (aus Image 11/20)

Hinweis zu Trauerfeiern in unseren Kirchen!

Wenn Exequien oder Trauerfeiern in unseren Kirchen stattfinden, ist der jeweilige Bestatter für den Ordnerdienst und die Dokumentation der Gottesdienstteilnehmer verantwortlich.

Bitte melden Sie sich dazu bei dem jeweiligen Bestatter an und /oder tragen Sie sich in die Listen am Eingang der jeweiligen Kirche ein, denn auch hier gelten die festgelegten Teilnehmerbegrenzungen.

Abendlob

Wir starten wieder mit dem Abendlob! Am Sonntag, 18.10., findet das Abendlob um 18:30 Uhr in Gielsdorf statt. Am Sonntag, 25.10., 18:30 Uhr, findet das Abendlob in Impekoven statt.

Lebendiger Adventskalender

Auch in diesem Jahr möchten die Pfarrausschüsse der Pfarreiengemeinschaft Alfter Adventsfenster bei Gemeinde­mitgliedern zum Leuchten bringen. Gerade in dieser Zeit mit Corona sollen die leuchtenden Fenster ein Zeichen der Hoffnung darstellen. Damit soll es über die gesamte Gemeinde verteilt bei Menschen zu Hause im Advent, in der Regel gegen 18:00 Uhr, Aktionen geben, die zum Treffpunkt für Gemeindemitglieder, Nachbarn, Familien, Interessierte oder auch neugierig gewordene werden.

Wir suchen Menschen, die bereit sind, ein Fenster zu schmücken und zum Leuchten zu bringen und den Hof oder den Garten für 20 bis 30 Minuten für andere zu öffnen. Wie Sie diese Zeit gestalten möchten, ob Sie eine Geschichte vorlesen, einen geistigen Impuls sprechen oder, oder, oder... bleibt ganz Ihnen überlassen.

Bei der Planung der Aktionen möge man jedoch auf die durch Corona notwendigen Sicherheitsregeln achten.

Sie können sich gerne einen Wochentag aussuchen, an dem Sie als Gastgeber fungieren. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich doch bitte, auch wenn Sie noch Fragen haben, bei den untenstehenden Kontaktpersonen. Wir freuen uns auf jeden, der mitmacht!

• in Witterschlick sind schon alle Termine für das Adventsfenster vergeben.

• in Volmershoven-Heidgen

bei A. Lazar, Tel. 0228 64 22 28

• in Oedekoven, Impekoven oder

Gielsdorf bei M. Schmeichler

Tel. 0228 64 32 74

• in Alfter bei I. Urff, Tel.: 02222 48 82

Eine-Welt-Laden Witterschlick

Der Eine-Welt-Laden hat wieder unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen geöffnet, dienstags und donnerstags von 16:00 bis 18:00 Uhr sind wir für Sie da!

Weiterhin besteht die Möglichkeit kontaktlos einzukaufen. Ihre Bestellung können Sie per Mail dagmar.schmaelter@gmx.de oder per Telefon 0228/649777 aufgeben und die Ware dann ein paar Tage später im Lorenweg 39 abholen. Bezahlung erfolgt durch Einwurf des Geldes in den Briefkasten. Innerhalb Witterschlicks liefern wir auch gerne. Das Angebot finden Sie auf der Internetseite der Pfarreiengemeinschaft. Wir freuen uns, wenn Sie davon Gebrauch machen. Ihr eine Welt Team

Einsendeschluss Pfarrbrief

Der Einsendeschluss für den Weihnachtspfarrbrief ist am 24. Oktober!

Pfarrnachrichten

Bis auf weiteres erscheinen die Pfarrnachrichten vierzehntägig.

Nächster Abgabetermin: 27.10.2020

Pastoral- und Pfarrbüro(s)

Angesichts der wieder stark ansteigenden Corona-Infektionszahlen bitten wir noch einmal darum, die Büros nur in notwendigen Fällen persönlich aufzusuchen. Die meisten Angelegenheiten lassen sich telefonisch oder per E-Mail klären. Vielen Dank.

Alfter

Kollekten

Die Kollekte für das Pfarrheim erbrachte 31,83 €. Für Pfarrnachrichten und Pfarrbrief wurden 67,72 € gesammelt. Für den Blumenschmuck des Marienaltars im Oktober erhielten wir Spenden in Höhe von 211,00 €. Allen Spendern recht herzlichen Dank. An diesem Wochenende ist die Kollekte für die Heizkosten der Kirche bestimmt, am Wochenende darauf ist Weltmissionssonntag.

Wirtschaftsplan 2021 St. Matthäus Alfter

In der Zeit vom 19. -30.10.2020 liegt der Wirtschaftsplan während der Öffnungszeiten zur Einsichtnahme im Pastoralbüro Alfter aus.

Nachruf Herr Ganslmeier

In tiefer Trauer nimmt die kath. Kirchengemeinde St. Matthäus Alfter Abschied von Hans Ganslmeier.

Er verstarb am 8. Oktober friedlich im Kreis seiner Familie nach langer schwerer Krankheit.

Hans Ganslmeier hat durch seine vielfältige ehrenamtliche Arbeit über viele Jahre hinweg unsere Kirchengemeinde entscheidend mitgeprägt. So wurde ihm für besondere Verdienste um die Anliegen der Kirche das päpstliche Ehrenkreuz „Pro Ecclesia et Pontifice“ (lat. „Für Kirche und Papst“) verliehen.

Er war zuerst Mitglied im Pfarrgemeinderat und dann viele Jahre im Kirchenvorstand. Nach der Gründung der Pfarreiengemeinschaft Alfter vertrat er St. Matthäus auch im Kirchengemeinde­verband.

Über viele Jahre stellte er mit akribischer Genauigkeit die Chronik von St. Matthäus zusammen. Im Juli 2015 brachte er den Kirchenführer St. Matthäus heraus. Aber auch viele Dinge im Hintergrund, wie z. B. die Sorge um den Kindergarten, die Hilfe beim Aufbau der Weihnachtskrippen, die Koordination eines Blumenstandes beim jährlichen Pfarrfest u. v. m. waren ihm ein Anliegen. Er förderte in seiner Amtszeit eine gute Zusammenarbeit zwischen Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat. Alle Dinge erledigte er genau und zuverlässig, stets diskret im Hintergrund ohne sich in ein besonderes Licht stellen zu wollen.

Mit ihm verliert die kath. Kirchengemeinde St. Matthäus Alfter eine prägende Persönlichkeit. Wir sind ihm sehr dankbar für die vielen Jahre, in denen er unser Kirchenleben mitgestaltet hat. Er wird uns in sehr guter Erinnerung bleiben.

Im Gebet und mit Anteilnahme sind wir bei Frau Ganslmeier, ihren Kindern und Enkelkindern, die sich in ihrer Trauer unserer Verbundenheit sicher sein können.

Oedekoven / Gielsdorf / Impekoven

Witterschlick & Volmershoven-Heidgen

Wirtschaftsplan 2021 St. Mariä Hilf

Wirtschaftsplan 2021 St. Lambertus

In der Zeit vom 12.10. bis 23.10.2020 liegen die Wirtschaftspläne zur Einsichtnahme während der Öffnungszeiten im Pfarrbüro Witterschlick aus.

Bücherei Witterschlick

Die Bücherei ist dienstags und donnerstags von 15.45 bis 18:00 Uhr, sonntags von 10.00 bis 11:30 Uhr geöffnet. Die Ausleihe erfolgt unter Beachtung der Hygienemaßnahmen.

Bücherei Volmershoven

Unsere diesjährige Buchausstellung kann in der gewohnten Form leider nicht stattfinden.

Stattdessen bieten wir Ihnen die Buchausstellung in der Zeit vom 07. bis 19. November im Pfarrheim, Kottenforststr.12 an.

Kommen Sie zu den gewohnten Öffnungszeiten der Bücherei (Mo und Do von 16:00 bis 18:30 Uhr, mittwochs von 10:00-11:00 Uhr) und zusätzlich am WE 7./8. und 14./15.11. samstags von 17.00 -18:30 Uhr und sonntags von 15.00 bis 17:00 Uhr, und stöbern in den ausgelegten Medien. Bestellungen werden direkt angenommen. Abgeholt werden die Bücher dann wie gewohnt ab Dezember in der Bücherei. Mit Ihrer Bestellung unterstützen Sie unsere Bücherei.

Ab sofort können unsere LeserInnen auch die „Onleihe-Rhein-Sieg“ nutzen. Sprechen Sie bei Interesse unsere Mitarbeiterinnen während der Öffnungszeiten darauf an.

Bestellung Adventskalender

Auch in diesem Jahr können wieder "Der Andere Advent" -Kalender zum Einzelpreis von 10 Euro bestellt werden. Darin enthalten ist wieder eine Spende von mindestens 2 Euro für die diesjährige Weihnachtsbaumkugelaktion bzw. für die LeBEka in Alfter/Bornheim.

Bestellungen bis zum 24.10.2020 nimmt Andrea Frei entgegen.

Rosenkranz in Witterschlick

Der wöchentliche Rosenkranz wird ab Freitag, 23.10., 18:00 Uhr in den kommenden Wochen nicht mehr am Klausenhäuschen, sondern in unserem Pfarrzentrum Witterschlick, Adolphsgasse, gebetet.

Frauenfrühstück

am 21. November 2020, 09:00 Uhr im Pfarrzentrum Witterschlick, Adolphsgasse 7.

Häufige „Augenerkrankungen" in der zweiten Lebenshälfte „ Referentin Frau PD Dr. Ursula Müller-Breitenkamp (Anmeldetermin: Freitag, 06.11.2020, ab 08:00 Uhr). Statt der bisherigen 80 Teilnehmer dürfen laut Vorgabe maximal 14 Personen das Pfarrzentrum in Witterschlick unter Beachtung der z.Zt. geltenden hygienischen Bestimmungen besuchen.